Berlin-Kreuzberg: Grüne, Linke und Piraten wollen Drogendealer als Beruf anerkennen

21 Aug

Indexexpurgatorius's Blog

Das Kreuzberger Bezirksamt will, dass im Görlitzer Park künftig Drogendealer nicht mehr von der Polizei belästigt werden. „Wir müssen Drogendealer als Beruf anerkennen – und ganz viele Gesetze ändern und verbessern. Keine Gruppe im Park sollte ausschließlich als Problemverursacher gesehen werden“, steht in dem Masterplan, den Grüne, Piraten und Linke in der Bezirksverordnetenversammlung abgenickt haben.

Dies ist eine Bankrotterklärung, eine Verharmlosung und Entkriminalisierung der Dealer. Der beschriebene Weg, die Dealer als Teil der ‚community‘ anzusehen, widerspricht jeder Logik, aber berline Politiker waren noch nie logisch oder konsequent.
Die Grünen betreiben eine politik der Destabilisierung und sind somit ein Sicherheitsrisiko welches umgehend beseitigt werden sollte um wieder einigermaßen Ordnung in die Stadt zu bringen.

Vielleicht sollte die Grüne Kampflesbe Monika Herrmann mal Obdachlose und Rentner integrieren, dann hätte sie wenigstens etwas gescheites in ihrem Leben getan.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: