Michael Mannheimer: Schluss mit dem Herumgekrieche vor dem Despoten vom Bosporus

20 Aug

erdogan-islam

• „Merkel, das mit ihr kollaborierende politische Establishment, zu dem ausdrücklich auch die Medien zählen, sind ersatzlos abzuschaffen und mittels einer neuen Politiker- und Journalistengeneration zu ersetzen. Insofern Regierung und Politiker, Richter und Staatsanwälte gegen Gesetze verstoßen haben, sind sie zu bestrafen und aus dem Amt zu entfernen.

• Die türkische Volkswirtschaft, obwohl „boomend“, kommt nicht einmal an die Zahlen des Umsatzes des US-amerikanischen Wal-Mart-Supermarktes heran. Die Türkei, völlig zu Unrecht als einziger demokratischer Staat der islamischen  Welt bezeichnet, gehört mit einer völlig neuen und selbstbewussten Politik seitens Europa konfrontiert: Schluss mit dem Herumgekrieche vor dem Despoten vom Bosporus, Schluss mit den Anbiederungen an die Gunst Ankaras, und endlich Schluss mit den ständigen Vertragsbrüchen durch Ankara!

• Sollte die Türkei mit dem Massenansturm von noch in der Türkei gehaltenen hunderttausenden Syrern und Afrikaner nach Europa, respektive Deutschland, drohen, so ist das zu nehmen, als das es ist: eine Kriegserklärung durch die Türkei mittels der Drohung der Invasion kampfbereiter und meist männlicher Moslems. Dann  muss eben die Bundeswehr und europäische Militärs eine solche Massen-Invasion verhindern: Flüchtlingsboote sind zurückzuführen und nach Entladen der Flüchtlinge zu versenken.

• Deutschland braucht die Türkei bei weitem nicht so stark wie umgekehrt. Die Flüchtlingskrise wurde nicht von der Türkei, sondern von Merkel ausgelöst. Wie wir mittlerweile wissen, dienen die „Flüchtlinge“ dem genozidären [Völkermord] Plan europäischer Regierungen zum Umbau Europas in einen gemischtrassigen Kontinent mit einem Anteil von 150 Millionen nordafrikanischer, arabischer und schwarzafrikanischer Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)TuerkeiIS mm

Ein US-General bestätigt bei CNN, dass die Türkei den IS unterstützt. Damit verhandelt und kollaboriert Merkel mit einem islamischen Unrechtsstaat, was ein Straftatbestand nach StGB §129 a Abs. 5 (Unterstützer einer terroristischen Vereinigung) durch die Bundesregierung selbst ist. Dort heißt es:

„(5) Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Auszug:

Keine Unterwerfung mehr vor einer Religion, die Unterwerfung fordert

„Merkel, das mit ihr kollaborierende politische Establishment, zu dem ausdrücklich auch die Medien zählen, sind ersatzlos abzuschaffen und mittels einer neuen Politiker- und Journalistengeneration zu ersetzen. Insofern Regierung und Politiker, Richter und Staatsanwälte gegen Gesetze verstoßen haben, sind sie zu bestrafen und aus dem Amt zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.406 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: