Frauke Petry: Illegale auf eine Insel abschieben

15 Aug

frauke_petry_illegale_insel
Zur Stunde ereifert sich die regimetreue Presse einmal mehr über AfD-Chefin Frauke Petry (Foto). Sie hat wieder einmal ausgesprochen, was viele Bürger denken und zum Unterschied der deutschlandfeindlichen Merkel-Administration einen Lösungsvorschlag zur künstlich inszenierten sogenannten „Flüchtlingskrise“ geliefert.

In einem Interview schlug Petry vor, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in eine „Rückwanderungsbehörde“ umzuwandeln, die dafür zu sorgen habe „dass alle illegal Eingereisten dieses Land möglichst schnell wieder verlassen“.

Alle „illegalen Migranten und abgelehnten Asylbewerber“ sollten auf zwei von der UN geschützte Inseln außerhalb Europas verbracht und alleinreisende Männer von Familien und Frauen getrennt untergebracht werden. „Das ist kostengünstiger und vor allem für die Frauen sicherer“, so Petry

Die AfD-Vorsitzende fordert auch eine Abkehr vom EU-Türkei-Deal und Abschiebungen im großen Stil. „Bislang gab es 2016 gerade mal 13 743 Abschiebungen, das ist lächerlich angesichts hunderttausender illegaler Migranten, die in Deutschland sind“, sagt Petry. Dem kann man eigentlich nur zustimmen. (lsg)

Quelle: Petry: Illegale auf Insel abschieben

Isch moeschte das nischt [#36] schreibt:

Hier das komplette Interview: Dr. Frauke Petry und das Bild-Interview

Meine Meinung:

Von mir aus kann man die nichtintegrationswilligen Muslime, und das dürfte die große Mehrheit sein, alle auf den Mond schießen. Allah wird sich dort bestimmt um sie kümmern. Dort können sie von mir aus 30 Mal am Tag beten. Wenigstens können sie dort niemanden mit ihrem Islam auf die Nerven gehen.

Und wenn ich den türkischen AKP-Abgeordneten und Vorsitzenden des “Menschenrechtsausschusses” des türkischen Parlaments, Mustafa Yeneroğlu, in "hart aber fair" sehe, dann frage ich mich, ob der überhaupt weiß, was Menschenrechte sind? Da hat man ja wohl den Bock zum Gärtner gemacht. Da kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln. Was haben solche Antidemokraten in deutschen Fernsehen zu suchen?

Schmeißt die ganzen Erdogan-Sympathisanten und -Anhänger endlich raus aus Deutschland. Sie werden nie lernen, was Demokratie ist, denn ihre türkisch-islamistischen Zeitungen und Fernsehsender erzählen ihnen jeden Tag etwas anderes, erzählen ihnen verschwörungstheoretischen Unsinn und schüren Hass gegen Deutschland. Warum lassen wir das zu? Wenn ihr so wenig Selbstbewusstsein habt und Erdogan unbedingt für euer Selbstbewusstsein braucht, dann geht doch zurück in die Türkei und lasst uns mit Erdogan in Ruhe. Wir brauchen keinen zweiten Diktator, eine(r) reicht uns.

Die Idee der Rückwanderungsbehörde finde ich super. Und man sollte nicht nur die „illegalen Migranten und abgelehnten Asylbewerber“ schleunigst wieder ausweisen, sondern auch alle kriminellen, alle Migranten, die länger als ein Jahr Sozialleistungen beziehen, alle, die nicht bereit sind, sich zu integrieren, alle religiösen Fanatiker, Hassprediger, Salafisten, Dschihadisten und vielleicht sogar die Migranten, die ihre Kinder nicht ordentlich erziehen. Asoziale Terrorkids haben wir schon genug im Land. Wir brauchen nicht auch noch zugewanderte. Und am besten, wir schießen Merkel und Konsorten gleich mit auf den Mond.

Hart aber fair: Gastgeber Frank Plasberg: Gäste: Jens Spahn (CDU), Mustafa Yeneroglu (AKP), Wilma Elles (Deutsche Schauspielerin, lebt in der Türkei), Malu Dreyer (SPD), Christoph Schwennicke (Cicero), Emre Yavuz (Medizinstudent)

hart_aber_fair Video: Hart aber fair: Halbmond über Deutschland . Wieviel Erdogan verträgt unser Land (75:02)

Erbsensuppe [#52] schreibt:

Die hunderttausenden von Illegalen müssen raus aus Deutschland! Der Lehrermangel war schon vor der von Merkel initiierten Fremdenschwemme eklatant, jetzt schlagen auch die Ministerien in Niedersachsen Alarm, dass es zu massiven Unterrichtsausfällen kommen wird. Zu viel Lehrpersonal wird für die Kinder der Fremden gebunden, dabei haben wir mit unseren Steuergeldern die Schulen und Lehrer für unsere eigenen Kinder bezahlt und nicht für Leute, die mit ihrem Islam Mörderkult in unser Land kommen weil sie wegen ihrer bescheidenen Koranlehre in ihren eigenen Ländern nichts auf die Reihe bekommen und jetzt diesen Koranhass auch noch bei uns kultivieren wollen.

All die hunderttausenden die Merkel durch Rechtsbruch in unser Land gelassen hat und weiter reinlässt, müssen Deutschland wieder verlassen. Angesichts der schieren Anzahl der wandernden Illegalen ist eine Rückführungsbehörde unumgänglich. Die müssen raus, sonst zehren die unsere ganzen Volksressourcen auf [und zerstören die deutsche Volksseele, Dinge, die uns heilig sind]. Angela Merkel betreibt derzeit die widerlichste Sauerei gegen die deutsche Bevölkerung seit langem. Sie lässt den Gesundheitsfonds plündern der von Arbeitnehmerbeiträgen geschaffen wurde, um die Arztbehandlung der Illegalen zu bezahlen, statt dies auf alle Steuerzahler umzulegen, nimmt sie die Arbeitnehmerbeiträge aus dem Gesundheitsfonds.

Das ist nochmal ein Beweis, dass Angela Merkel eine Volksverräterin ist. Es muss endlich was geschehen, wir haben nicht bis 2017 Zeit. Die Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin müssen ein Erdbeben werden für CDU und SPD, es muss so heftig werden, dass Merkel vorzeitig zum Rücktritt gezwungen wird.

Hans.Rosenthal [#58] schreibt:

Frau Petry: So heißt die Insel: A.F.R.I.K.A. Und schau’n Sie mal wie klein [groß] Afrika ist. AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI! H.R

Kimberlin [#107] schreibt:

Trifft das Thema nur insofern, dass ich bekennendes AfD-Mitglied bin. War heute auf einer Familienfeier und las dort während einer Weiber-Quatsch-Pause auf dem Balkon von dem Schweizer „Vorfall“ [Salez (Schweiz): Mann greift Zugpassagiere mit Messer und brennbarer Flüssigkeit an – sieben Personen verletzt] oder [Hier]. Las das dann allen laut vor. Kurze Zeit später haben wir die Reaktionen ausgewertet:

Keiner hat OMG [Oh mein Gott] gerufen, niemand war erschüttert, niemand hatte angesichts der 6jährigen [die dabei ebenfalls verletzt wurde] „tears in his eyes“ [Tränen in seinen Augen]. Als ich das kurz darauf ansprach waren alle total erschrocken. Die Hetze, der Terror und all dies gehören inzwischen zu unserem Leben. Ich habe das leider bei mir selber festgestellt.

Zweiter Vorfall. Gestern (Freitag) habe ich mit Parteikollegen bis in den späten Abend Plakate gehängt. Nicht mal 12 Stunden später sind 50 Prozent zerstört. Man wollte Hunde auf uns hetzen, spucken und hat wilde Beschimpfungen losgelassen. All dies sagt mir: Schei… Deutschland ist wirklich am Ende.

ABER: Meine Eltern, Kriegskinder, aufrichtige Kommunisten und Total-in-Ohnmacht-Faller als beide Kinder in die AfD eingetreten sind, haben heute folgende Erkenntnis zum Ausdruck gebracht: Tja, 1989 haben das schon Honecker und die anderen nicht begriffen. Aber die von HEUTE haben aus den Fehlern von damals nichts gelernt. Das hat mir wieder Hoffnung gemacht. Aussage ehemaliger SED-Mitglieder [seine Eltern]: die jetzt im Amt stehende Regierung wird mit Schimpf und Schande aus dem Land gejagt. Ich bin soooooo stolz auf meine Eltern.

Siehe auch:

Helmut Zott: Die Zukunft Europas

Marei Bestek: Sturmtief „Guido“ überm Ruhrgebiet – ein Kumpel wechselt die Partei

Philip Plickert: Die große Migrationswelle kommt noch

Dr. Udo Ulfkotte: Dänemark: 5 Somalier überfallen Autofahrer, zwingen ihn nach Hause zu fahren und rauben seine Wohnung aus

Vera Lengsfeld-Interview mit Britta Bürger im Deutschlandfunk

Wien: Geheim-Studie: Kriminalität explodiert – 116.488 Verbrechen im ersten Halbjahr

3 Antworten to “Frauke Petry: Illegale auf eine Insel abschieben”

  1. Einzelstarter 15. August 2016 um 22:34 #

    Ich wäre auch für diesen super Vorschlag. Das wäre für alle Beteiligten das Beste. So könnten sie friedlich leben und ihr Ding durchziehen. Meinetwegen auch eine Moschee auf der Insel errichten und so oft beten, wie sie mögen.

    Gefällt mir

  2. Markus Schwartz 15. August 2016 um 21:56 #

    Ohne in irgendeiner Weise rassistisch oder xenophobe zu sein, muss man doch anerkennen, dass Australien mit dieser Vorgehensweise vorzügliche Erfolge verbuchen kann.

    Das Asylrecht war niemals hinsichtlich Völkerwanderungen ausgelegt. Neu wäre mir auch, dass Deutschland Nachbarstaat von Syrien ist. Der Begriff Flüchtling ist nicht mehr als ein Euphemismus für Migrant. Zielsicher in die Nationen mit dem größten Wohlfahrtsstaat. Während wir also einem Snowden kein Asyl gewähren, sind wir so human und geben es allen, die gar nicht dazu berechtigt sind? Verkehrte Welt.

    Varoufakis hatte ja schonmal an den Marshalplan für Deutschland erinnert, als es ums Geld ging. (Als Ökonom kann ich nachweislich sagen, dass Griechenland bereits um den Faktor 10 mehr bekommen hat). Gleichsam versucht die Linke an die aus Ostpreußen Vertriebenen zu erinnern. Eine Sprache, eine Kultur, eine Nation… ist halt schon was anderes, als Menschen aus einer völlig fremden Welt und völlig anderen Werten.

    Es ist fast schon Realsatire, als heute eine Umfrage bei den Migranten offenbarte, dass jene sich einen starken Führer wünschen und die Schnittmenge zur AfD am Höchsten ist.

    Gefällt mir

    • nixgut 15. August 2016 um 22:24 #

      Du bist erfrischend entspannt. Das ist schon fast Balsam für die Seele. Ob ich Snowden bewundern oder verachten soll, weiß ich immer noch nicht. Manche sagen ja auch, er sei ein russischer Agent. Und ob die Linken so besonders viel Sympathie für die aus Ostpreußen Vertriebenen haben, da habe ich auch so meine Zweifel. Wie dem auch sei. Und wenn ich gerade lese, dass Ramelow die automatische Staatsbürgerschaft für Kinder von Illegalen fordert, dann frage ich mich, ob es nicht besser ist, Bodo in die Psychiatrie einzuliefern?

      http://www.pi-news.net/2016/08/bodo-ramelow-fordert-automatische-staatsbuergerschaft-fuer-kinder-von-illegalen/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: