Berlin-Steglitz: Fackelte Antifa 13 Autos einer Pflegeeinrichtung für pflegebedürftige Menschen ab?

4 Aug

reha_berlin_steglitz

Ich habe ein wenig recherchiert:

Die Berliner Zeitung schreibt:

„Auf der von Linken genutzten Internetplattform Indymedia werden Rechte hinter dem Anschlag vermutet, engagiert sich der Pflegedienst doch auch für Flüchtlinge. Einige Mitarbeiter des Pflegedienstes brachen beim Anblick der abgebrannten Wagen in Tränen aus. Ihre Patienten umsorgten sie trotzdem, manche mit ihren Privatautos, andere mit Fahrrädern. Nur fünf Dienstwagen blieben. „Die Versicherung braucht Zeit und so viel Geld haben wir nicht“, sagt eine Mitarbeiterin zur B.Z..”

linksunten.indymedia.org schreibt:

„Einfach mal die Seite des betroffenen Unternehmens checken um zu wissen, dass die Anschläge von Nazis kommen”:

Reha Steglitz unterstützt Flüchtlinge

Reha-Steglitz: Resolution gegen rechts

In ihrer Resolution gegen rechts schreibt die Reha-Steglitz:

„Wir solidarisieren uns mit dem Widerstand gegen Rechtsextremismus, Ausgrenzung, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit.”

Und warum solidarisiert sich die Reha-Steglitz nicht genau so gegen den Linksextremismus? Die größte politisch motivierte Kriminalität geht nämlich von Linksextremen aus und nicht von Rechtsextremen.

Oder könnte es sein, dass die Linksextremen die Autos abfackelten, um es den Rechtsextremen in die Schuhe zu schieben? Immerhin sind bald in Berlin Wahlen und da ist allerlei denkbar. So sind die linken Zecken, wie sie sich selber bezeichnen, in Mecklenburg-Vorpommern, wo der Wahlkampf ebenso wie in Berlin bereits begonnen hat,  ganz stolz daraus, Wahlplakate der AfD in einem „Pappen-Zerreiß-Wettkampf“ entsorgt oder übergeklebt zu haben. In Rostock und Umgebung wurden fast alle Großaufsteller der AfD zerstört.

Weiter schreibt linksunten.indxmedia.org:

afd_wahlprogramm

„Um ihnen den Wahlkampf noch mehr zu versüßen, haben wir 15 Kartons mit Flyern entführt, insgesamt 75.000 Stück. Hierbei handelte es sich um Auszüge aus dem Wahlprogramm mit den Kandidaten für die verschiedenen Wahlkreise in und um Rostock. Wir hoffen, wir konnten ihnen einiges an Arbeit ersparen, da wir bei der hohen Stückzahl davon ausgehen, dass sie die Flyer in den einzelnen Wahlkreisen in Briefkästen verteilen wollten. Falls sich die AFD erhofft, ihre Flyer noch wiederzubekommen, müssen wir sie leider enttäuschen, die Kartons haben wir bereits aufgeschlitzt und den Inhalt seiner Vernichtung zugeführt.”

Indexexpurgatorius's Blog

Die Antifa hat mal wieder alle Hände voll zutun den Staat zu bekämpfen und entsprechende Mittel einzusetzen…

Zum wiederholten male hat die Antifa Autos der „Reha Steglitz“ in Berlin abgefackelt.
Rettungswagen fielen der Antifa auch schon zum Opfer und wie Rumpelstieltzen freuten sich die Feuerteufel auf ihrer Internetplattform, dass sie dem System seine grenzen aufzeigten.
Lieber geistige Tiefflieger der Antifa, wenn ihr euch schon an Gegenstände heran traut die ihr euch nicht leisten könnt, warum wagt ihr euch nicht an Menschen, die sich nicht wehren können?

Schon mal daran gedacht Altenheime abzufackeln, oder Krankenhäuser und Kinderkliniken?
Ach kommt, ihr liebt es doch wenn Menschen ruiniert werden die nicht eurer Weltanschauung beipflichten, da kann man doch auch ein paar Menschen abfackeln, ihr hättet es vor 80 Jahren getan und heute auch.
Für euch ist doch ein deutsches Menschenleben nur ein Stück Scheiße, so wie ihr es auch gern auf Indymedia…

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: