Was passiert nach der Brexit Abstimmung am 23.06.2016?

22 Jun

schulz_brexit

Wenn die Briten ihr Recht auf eine Abstimmung für oder gegen die EU wahrnehmen, so sind sie in Augen von Martin Schulz (SPD) „Mob”! Augenscheinlich lassen die Roten nun, da ihre sogenannte Partei beginnt, in der Versenkung zu verschwinden, immer mehr die Maske fallen und zum Vorschein kommt, dass sie eben nichts als ein Haufen ungebildeter Taugenichtse mit fragwürdiger Erziehung sind.

Indexexpurgatorius's Blog

Gehen die Briten aus der EU oder bleiben sie in der EU?
Die Financial Times schreibt: „Ganz egal, was die Briten am 23. Juni wählen, das Parlament darf und wird es ignorieren.“

Und warum wird das Parlament es ignorieren? Es darf in der Realität keinen Brexit geben, weil den Politikern der Wille des Volkes längst scheißegal ist.
Man wird es als Meinungsäußerung des Volkes gnädig anhören… das wars…

In einem Interview bestätigte Dr. Peter Catterall von der University of Westminster, dass die Politiker keinen Brexit wollen und es somit auch keinen geben wird, egal wie das Volk abstimmt.

Kolumnist und Rechtsexperte David Allen Green erklärt auf seinem Blog  auf der Financial Times, dass es keine gesetzliche Regelung gibt, das sich die britische Regierung an ein Referendum halten muss. Ein Referendum diene lediglich dazu der Regierung aufzuzeigen was das Volk gerne hätte, hat aber mit der Politik des Landes nichts…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: