Stefan Schubert: BKA-Studie: Flüchtlingskriminalität sprengt alle Grenzen

22 Feb

kriminelle_fluechtlinge Mindesten 275 000 Menschen wurden 2014 Opfer von Asylbewerbern, die als Straftäter überführt wurden – die Dunkelziffer ist riesengroß.

Das Ausmaß der Flüchtlingskriminalität sprengt jegliche Befürchtungen und gibt Kritikern und besorgten Bürgern nun offiziell recht. Dabei ist die Arbeitsweise der BKA-Studie noch unseriös und tendenziös und wirkt wie direkt aus dem Kanzleramt bestellt. Denn weder Tatverdächtige, noch angezeigte Strafanzeigen werden hier aufgeführt, sondern nur aufgeklärte Straftaten von Asylbewerbern. Die suizidale Politik von CDU, SPD und Grünen hat nicht nur diese Verbrechenslawine verursacht, sondern trägt auch die Verantwortung für 275 000 Opfer dieser Straftaten. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Heinrich Maetzke: Die Asyl-Lawine kommt ins Rollen

Henryk M. Broder: Im Vatikan ist der Teufel los

Stefan Schubert: Türkischer Rockerclub erklärt Deutschland den Krieg

NRW nimmt keine Marokkaner mehr auf – Jeder dritte von dort wird straffällig

Christoph Schrön: Wie Schüler in der Schule von linken LeererInnen indoktriniert werden

Prof. Soeren Kern: Deutschlands Migrantenkrise: Januar 2016

3 Antworten to “Stefan Schubert: BKA-Studie: Flüchtlingskriminalität sprengt alle Grenzen”

  1. Volker 21. Juni 2017 um 13:29 #

    Und hier gibt es auch noch eine Analyse des neuesten BKA Berichtes

    Titel: extreme Flüchtlingskriminalität und Gewalt als Folge der Flüchtlingspoltik

    Artikel mit Downloadlink zur Studie:

    https://nixgut.wordpress.com/2017/02/12/studie-flchtlinge-sind-bis-zu-20-mal-krimineller-als-deutsche/

    https://nixgut.wordpress.com/2017/02/12/studie-flchtlinge-sind-bis-zu-20-mal-krimineller-als-deutsche/

    Liken

  2. Robert 25. Mai 2017 um 15:31 #

    Zum Thema Kriminalität von Flüchtlingen gibt es auch das Buch Grenzenlos Kriminell vom Ex- BKA Beamten Stefan Schubert und Dr. Udo Ulfkotte geschrieben.

    Obwohl von den Massenmedien totgeschwiegen, ist Grenzenlos Kriminell trotzdem ein Bestseller geworden.

    http://www.kopp-verlag.de/Grenzenlos-kriminell.htm?websale8=kopp-verlag&pi=952300

    http://www.amazon.de/gp/aw/d/3864453062/

    Gefällt 1 Person

    • nixgut 25. Mai 2017 um 17:06 #

      Und ich vermisse Udo Ulfkotte immer noch. Er war so ein begnadeter Schriftsteller und hat so viel tolle Sachen gepostet. Diese Lücke wird wohl immer bleiben. Ein Seelenverwandter.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: