Berlin: Planten Linksextreme Brandanschlag auf ICE-Reisezug?

3 Feb

Versuchter Terroranschlag auf ICE- Strecke Berlin-Hannover durch Linksextreme? – Polizei findet Brandsatz

ice_reisezug
Versuchter Terroranschlag: Polizei findet Brandsatz an ICE-Strecke Berlin-Hannover

In einem Kabelschacht auf der Zugstrecke Berlin-Hannover hat die Polizei einen Sprengsatz gefunden. Damit wollte offenbar eine linksextreme Gruppe einen Anschlag auf einen ICE verüben.

Die Behörden waren durch eine Selbstbezichtigung auf einer Internetseite, die dem linksextremen Spektrum zugeordnet wird, auf den Brandsatz aufmerksam geworden. Daher liege die Vermutung nahe, dass diese Tat auch diesem Umfeld zugerechnet werden könne, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Warum der Brandsatz nicht zündete, war am Abend noch unklar.

Die Bundespolizei hat an der ICE-Strecke Berlin-Hannover einen Brandsatz entdeckt. Der nicht gezündete Selbstbausatz lag unweit vom Berliner Stadtrand in einem Kabelschacht bei Dallgow-Döberitz (Havelland), wie ein Sprecher der Bundespolizei am Montag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Die Strafverfolgungsbehörden vermuten die Hintermänner in der linksextremen Szene. Der Bahnverkehr auf der Strecke wurde am Abend unterbrochen, Züge wurden umgeleitet.

Den ganzen Artikel kann man hier lesen: Polizei findet Brandsatz an ICE-Strecke Berlin-Hannover

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Anschlag auf ICE

Von Michael Mannheimer *)

Nicht von rechts, sondern von links droht die größte Gefahr

Es sind dieselben, mit denen sich unsere Linksparteien, ganz vorneweg die SPD und Grünen, stets solidarisieren.

Dieselben, die unsere Medien als „Gegendemonstranten“ adeln, wenn sie die Republik mit einem nie für möglich gehaltenen Gesinnungsterror überziehen.

Dieselben, von denen Sigmar Gabriel noch vor kurzem sagte, dass linke Gewalt gerechter sei als rechte. Und sich angeblich nur gegen Sachen, nicht gegen Menschen richte (hat er eigentlich schon mal was von der RAF vernommen? Dieselben, die auf friedliche Demonstrationen Menschenjagd machen, deren Häuser beschmieren, deren Wohnungen zertrümmern oder Autos verbrennen.

Dieselben, die bei mehreren Pegida-Veranstaltungen durch Sabotageakte den öffentlichen Nahverkehr lahmlegten, und dieselben, mit den unsere Politiker, Bürgermeister, Kirchenvertreter Seit an Seit gegen das Volk protestieren, das sie kollektiv zu Nazi

Ursprünglichen Post anzeigen 332 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: