PEGIDA-Hymne auf Rang 1 bei Amazon

31 Dez

hymne
Es ist eigentlich ein Paradebeispiel dafür, wie Dummheit sich meist am Ende des Tages gegen die eigenen Interessen richtet. PEGIDA hat bekanntlich seit dem einjährigen Jubiläum eine eigene Hymne (PI berichtete). Das ist nichts Verwerfliches und eigentlich kein Grund, sich aufzuregen.

Die geistlose linksbunte Gesellschaft und die Lügenpresse haben dennoch Schaum vorm Mund. Dumm nur: je mehr Wirbel sie machen, umso besser läuft das Geschäft. „Gemeinsam sind wir stark!“ rangiert derzeit auf Platz 1 bei den Amazon Soundtracks und bei den Amazon Top 100 Songs auf Platz 2.

Wer mithelfen möchte, dass die Pegida-Hymne weiter die Musik-Charts stürmt und wer Presse und Linke zum Hyperventilieren bringen will, sollte sich den Song bei Amazon für 1,29 Euro kaufen – passend zum Titel: Gemeinsam sind wir stark! (lsg)

Quelle: Quelle: PEGIDA-Hymne auf Rang 1 bei Amazon

pegida_xmas 
Am Montag hatte es Lutz Bachmann auf der Dresdener Weihnachtskundgebung angekündigt: Die Pegida-Hymne „Dresden zeigt wie’s geht“, die ein Musiker anlässlich des einjährigen Pegida-Bestehens am 19. Oktober 2015 für das Orga-Team komponierte, gibt es seit heute für jedermann zum Download.

Das fünfminütige, meist instrumentelle Lied, wird jeweils zu Beginn jeder Montags-Kundgebung abgespielt und erfreut sich großer Beliebtheit bei allen Teilnehmern. Die Hymne soll demnächst auch als Download auf offiziellen Downloadportals erscheinen und könnte somit sogar die Charts erklimmen.

Hier geht’s zum Download! (Dateiformat: MP3, Dateigröße: 12,3 MB)

Hier Pegida-Hymne zum kostenlosen Anhören und Download – größtenteils instrumental

Quelle: Pegida-Hymne zum Download

SV [#7) schreibt:

Amazon spendet Erlös von Pegida-Hymne an Flüchtlingshilfe. Seit über 10 Jahren bei Amazon Kunde. Habe gerade mein Konto schließen lassen. Einen guten Rutsch wünsche Euch!!!

Meine Meinung:

Da kann man mal wieder sehen, alle großen Internet-Dienstleister, egal ob Amazon, Google oder Facebook, sind Huren der political correctness.

_Kritiker_ [#28] schreibt:

Im übrigen: Wer nicht möchte, dass sein Geld an sogenannte »Flüchtlinge« verplempert wird, kann alternativ

• die Hymne zuerst kostenlos herunterladen und dann

• den entsprechenden Betrag (oder besser mehr) direkt an PEGIDA spenden.

rob567 [#29] schreibt:

Auch als Klingelton verwendbar …

Siehe auch:

Video: "Scheiss auf diesen Anstand!": Tatjana Festerling ruft bei Pegida-Demo zur "Heimatverteidigung" auf

Trotz Türkei-Deal tausende Illegale in Deutschland

Flüchtlingshelferin Sylvia aus München: Meine Hilfsbereitschaft wurde missbraucht

Helmut Zott: Islam und Islamismus sind nicht voneinander zu trennen

Helmut Zott: Die katholische Kirche und der Islam

Rainer Grell: Wie man einen Staat zugrunde richtet

%d Bloggern gefällt das: