Video: Im Dialog – Michael Krons mit Hamed Abdel-Samad

27 Sep

Michael Krons diskutiert mit Hamed Abdel-Samad über sein Buch „Der islamische Faschismus

samed_abdel_hamadIm Dialog mit Michael Krons verlangt Abdel-Samad, der Sohn eines Islam- Gelehrten, Mohammed müsse entmystifiziert werden. Die islamische Welt könne sich nur dann modernisieren, wenn es eine strikte Trennung zwischen Politik und Religion wie in den westlichen Staaten gebe.

Abdel-Samad gehört seit Jahren zu den bekanntesten Islamkritikern und hatte zuletzt durch ein Buch über die Parallelen zwischen der Entstehung des europäischen Faschismus und dem islamischen Fundamentalismus für Aufsehen gesorgt. Seine Kritik führte zu einer Todesdrohung durch einen ägyptischen Rechtsgelehrten. Bis heute steht er – wie bei den Dreharbeiten zu „Im Dialog“ – unter Polizeischutz. >>> weiterlesen

Video:: Im Dialog – Michael Krons mit Hamed Abdel-Samad (34:02)

Akif Pirincci hat schon wieder Ärger mit Facebook

Akif Pirincci: Liebe Freundinnen und Freunde

akif_grrr

Ich bin soeben auf Facebook zum wiederholten Male für einen Monat gesperrt worden. Es war wegen der Verballhornung des Schizo-Textes von den irren Gender-Lesben. Zudem greifen wohl allmählich die Zensurmaßnahmen von unserem Justizministerchen Heiko Maas, der die Umvolkung des Landes mit Afros und Arabern und ähnlichen zukünftigen „Rentenzahlern“ ohne Misstöne und mit Gewalt durchdrücken will. Drauf geschissen, mich kriegt ihr nicht klein! Meine Artikel könnt ihr weiterhin hier auf dem Blog lesen.

Gruß und Kuß!

Euer kleiner Akif!

Meine Meinung:

Facebook und alle anderen „sozialen Medien“ sind feige ohne Ende und ordnen sich stets der politischen Korrektheit unter. Sie sind Teil dieses korrupten Systems und arbeiten sogar mit den Geheimdiensten zusammen. Gut, dass es solche Leute wie Akif Pirincci gibt. Dem könnt ihr, Mark Zuckerberg, und wie sie alle heißen, nicht das Wasser reichen. Ihr würdet euch doch jedem Faschisten beugen, weil ihr kein Rückgrat habt. Fu** Facebook!

Der Islam ist haram schreibt:

Ja, in diesen Chor der, von der Gedankenpolizei Verfolgten, kann ich auch einstimmen. Ich kämpfe bereits seit der Zeit vor 9/11 gegen die Hirnseuche aus Absurdistan. Kürzlich lehnte SPON meinen Nick ‚Der Islam ist haram‘ ab und löschte nach Tagen den Account. Vermutlich erst nach einer Aufklärung durch einen Kopfwindelträger.

Der Nick ‚Muck Fuslims‘ geht den Spiegelzensoren jedoch runter wie Fusel bei Quartalssäufern. Doch Facebook hatte vor drei Tagen auch wieder Zweifel und sperrte mich dort. Kein Verlust! Schon seit Jahren habe ich eine nur per Datenbank zu bewältigende Menge an Accounts jeder Art, ob Emails, Webspace, Gästebücher und, und, und – einfach gründlich vorgesorgt. Manch einen mag eine Sperrung nerven – mich regt es höchsten zu neuen Aktivitäten an.

Natürlich kann ich meine namenlose Wenigkeit nicht Ihrem bekannten Namen gleichstellen. Aber meine Lieblingsslogans sind: ‚wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt‘ und ‚Satire tötet sicherer als jede Pistole‘. In diesem Sinne ein fröhliches ‚Kölle Allah‘

Literatur als Weihnachtsgeschenk:
Hamed Abdel-Samad: Der islamische Faschismus
Hamed Abdel-Samad: Mohamed – Eine Abrechnung

Siehe auch:

Erfurt: Flüchtlinge in der Messehalle pinkeln auf den Fußboden und auf schlafende Frauen

Die Flüchtlingslügen der Süddeutsche Zeitung

Hamburg Neugraben-Fischbek: Größtes Camp mit 4200 Flüchtlingen entsteht derzeit im ehemaligen Harburger Obi-Baumarkt

Roger Köppel: Unbegrenzte Migration funktioniert nicht

Akif Pirincci: Aus „Umvolk“, dem übernächsten Buch nach „Die grosse Verschwulung“

Dr. Udo Ulfkotte: Deutsche Mutti-Republik: Kinder haften jetzt für ihreEltern

%d Bloggern gefällt das: