Hamed Abdel-Samad: „Frau Merkel, Sie irren sich! – Der Islam gehört nicht zu Deutschland“

29 Jul

hamed_abdel_samad_merkel[1]
Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Sie sind die Bundeskanzlerin aller Menschen, die in Deutschland leben, und somit selbstverständlich auch die Kanzlerin der Muslime. Das ermächtigt Sie aber nicht dazu zu behaupten, der Islam gehöre zu Deutschland. Es ist nicht die Aufgabe eines Politikers, eine Religion zu rehabilitieren oder zu bewerten. Politiker sind für die Menschen da, nicht für die Ideologien dieser Menschen.

Bevor Sie diese Behauptung in die Welt setzen, sind Sie verpflichtet, den Bürgern dieses Landes zu erklären, was der Islam ist!

Gehört die Aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige auch zu Deutschland? Was ist mit Dschihad? Was ist mit Polygamie? Was ist mit der Todesstrafe für Apostaten? Was ist mit Körperstrafen für Diebe und Ehebrecher und Alkoholtrinker? Was ist mit Frauenrechten, die im Islam kaum vorhanden sind? Was ist mit Sklaverei, die im Islam nicht verboten ist? Was ist mit dem Recht der Kinder angstfrei erzogen zu werden und nicht mit der Drohung mit Höllenqual aufzuwachsen?

Entweder wissen Sie nicht, dass all das auch zum Islam gehört, dann sind Sie nicht qualifiziert, dieses Urteil zu fällen. Oder Sie wissen bescheid und täuschen die Bürger dieses Landes, um weiterhin Saudi Arabien Panzer zu verkaufen und dem türkischen Handelspartner nicht zu verärgern!

Auch ich bin ein Bürger dieses Landes und sage Ihnen, Sie irren sich. Und Sie tun Muslimen kein Gefallen indem Sie etwas behaupten, was der Wahrheit nicht entspricht und was die Mehrheit der Deutschen anders sieht, übrigen auch viele deutsche Muslime und Ex-Muslime, die vor dem Islam in ihren ehemaligen Heimatländern fliehen mussten!

Quelle: „Frau Merkel, Sie irren sich!“

Jens H. schreibt:

Vielleicht hätte sie lieber sagen sollen: "die Muslime gehören zu Deutschland". Ebenso wie die Christen, Juden, Hindus, Atheisten.

Sia M. schreibt:

Danke Hamed! Ich bin jemand, der vor dem Islam im Iran geflohen ist, und ich habe gespürt was Islam wirklich ist.

Franz H. schreibt:

Daß der Islam inzwischen in Deutschland präsent ist dürfte jeder bereits bemerkt haben. Aber daß er nun zu unserem Staat GEHÖRT, hat hoffentlich wieder nichts mit dem Islam zu zun, denn der kennt schließlich weder Demokratie noch Säkularität. Sonst müßten wir heimlich davon ausgehen, daß Merkel nicht nur von den US-Geheimdiensten erpresst wird, deren Ziele in Deutschland durchzudrücken, sondern inzwischen auch als Deutsche Agentin für den islamischen Staat arbeitet, oder irre ich mich…?

Siehe auch:

Michael Mannheimer: Bernd Lucke von Arabern gekauft?

Bayern: Laute Musik, Müll und Pöbeleien von Flüchtlingen: Anwohner kamen mit Baseballschlägern

Hamburg erwartet bis zum Jahresende 31.000 Flüchtlinge

NRW: Libanesische, türkische, rumänische und bulgarische Clans kämpfen um die Vorherrschaft auf der Straße

Akif Pirincci: Der letzte deutsche Sommer – Teil 1

Prof. Frank Furedi: Der stille Kulturkampf: Europas Problem ist hausgemacht

%d Bloggern gefällt das: